Singen, den 30.03.2022

 

Zu der Massenschlägerei mit vielen Verletzten in Singen erklärt der AfD-Wahlkreisabgeordnete Bernhard Eisenhut:

„Der Vorfall ist eine logische Folge der gewählten Politik der vergangenen Jahre. Massenschlägereien, Clankriminalität, Messerstechereichen und Gruppenvergewaltigungen kannten wir vor der Ära Merkel und insbesondere vor der Masseneinwanderung Kulturfremder seit dem Jahr 2015 in diesem Ausmaß nicht. Wer damals am Bahnhof geklatscht und seither Altparteien von CDU bis SPD gewählt hat, sollte sich jetzt nicht wundern. Multikulti bedeutet eben auch eine andere Sicherheitslage und Wohlstandsverlust. Solche Ereignisse dürften künftig mehr alltäglich als Einzelfälle sein. Multikulti ist gescheitert und ein Politikwechsel notwendig. Bis dahin heißt es aber: Singen ist bunt! Gewöhnen Sie sich schon einmal daran!“

Von T. M.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner