Pressemeldung: Anschluss des Hauptbahnhofs Singen garantieren

Bernhard Eisenhut (AfD): Anschluss des Hauptbahnhofs Singen garantieren

Selbst Mitglied im Kreistag Konstanz, nahm der Landtagsabgeordnete Bernhard Eisenhut (AfD) die Resolution des Kreistags zum geplanten Gäubahnausbau bereits im Mai zum Anlass, sich per Anfrage an die Landesregierung zu wenden. Inzwischen liegt die Antwort vor. „Es ist zwar erfreulich, dass sich die Landesregierung ebenfalls dafür ausspricht, dass der Hauptbahnhof Singen künftig an den Fernverkehr angeschlossen bleibt, letzten Endes ist das aber auch eine Selbstverständlichkeit. Eine Verlagerung des Haltes an die Haltestelle Landesgartenschau ist völlig inakzeptabel! Man fragt sich unweigerlich, welche Rolle das Verkehrsministerium überhaupt bei den Planungen spielt, wenn derlei schwachsinnige Änderungsvorschläge überhaupt zur Debatte kommen.“, so Eisenhut. Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) teilte dem Abgeordneten mit, sich im weiteren Projektverlauf gegenüber dem Bund und der DB Netz AG insbesondere für die Entwicklung von Lösungen zur Sicherung der Halte der Fernverkehrslinie in Singen Hbf und Böblingen im Rahmen dieses Bedarfsplanprojektes einsetzen zu wollen. „Ich erwarte, dass schnellstmöglich klargestellt wird, dass die Anbindung des Hauptbahnhofs garantiert wird. Mit diesem Versprechen wurden enorme Investitionen im Bahnhofsumfeld aufgewendet. Hierauf müssen sich die Steuerzahler verlassen können.“, fordert Eisenhut.

Cookie Plugin von Real Cookie Banner